Das Messie – Phänomen

Jeder zwanzigste Mensch neigt zum zwanghaften Horten von Dingen. Das Phänomen ist unter dem Begriff „Messie“ bekannt geworden. Problematisch ist vor allem, dass die Betroffenen Druck, Scham, und soziale Isolation erfahren. Auch die Angehörigen leiden. Nicht selten zerbrechen Beziehungen, weil der so genannte „Messie“ über das erträgliche Maß hinaus für Chaos sorgt. Die hygienischen Zustände leiden, und schlimmstenfalls führen nur noch enge Trampelpfade durch die Berge von Müll.
In der heutigen Podcast – Episode geht es um die psychologischen Hintergründe der „Sammelwut“. 
Hilfe für Betroffene und Angehörige, die unter dem zwanghaften Horten leiden, findest du über die folgenden Links: 

Psychologie to go! Pragmatische und umsetzbare Denkanstösse für mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit im Leben: In diesem Podcast serviert dir die Psychologin Franca Cerutti frische Gedanken und Impulse aus ihrer verhaltenstherapeutischen Praxis. Francas SISU- Kurssi startet wieder – schau gerne mal hier rein: http://www.franca-cerutti.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert